1. Heimspiel auf dem Fischhof


Zum Start der Rückrunde und als Beginn eines straffen Spielprogramms stand heute das erste
Pflichtspiel auf dem Fischhof in Weißensee für unsere C-Junioren an. Bis jetzt fanden alle Heimspiele
in Bilzingsleben statt und wurden alle gewonnen, diese Serie soll in Weißensee fortgesetzt werden.
Als Gegner wartete der SV Empor Walschleben auf uns, der zum Auftakt der Saison überraschend
deutlich geschlagen wurde. Das dies nur ein Ausrutscher von Walschleben war, wird beim Blick auf
die Tabelle deutlich, da sie mit einem Sieg an uns vorbei gezogen wären. Man merkte unserem
Gegner auch von der ersten Minute an, dass sie sich für die Niederlage revanchieren wollten, denn
sie setzten uns gleich unter Druck und hatten zwei gute Gelegenheiten, um in Führung zu
gehen. Zum Glück ging der erste Schuss vorbei und dann rettete uns bei einem Distanzschuss der
Querbalken. Aber davon ließen sich unsere Spieler nicht beeindrucken und drückten Walschleben in
ihre Hälfte. Nach neun Minuten erzielten wir durch einen platzierten Schuss das erste Tor der Partie.
Von jetzt an dominierten Weißensee die Partie und wir versuchten schnell ein Tor nachzulegen. Man
ließ den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen und bei einer Vorteilsituation nach einem Foulspiel
erhöhten wir in der 20. Minute auf 2:0. Nur 3 Minuten später klingelte es nach einem schnellen
Angriff aus spitzem Winkel erneut im Kasten von Walschleben. Bei unserem Gegner wurden
wahrscheinlich jetzt Erinnerungen an das Debakel aus der Hinrunde wach, denn man ließ viele
Räume für uns und so konnten wir in der 28. Minute den Treffer zum 4:0 verbuchen. Mit diesem Ergebnis
ging es dann auch in die Halbzeitpause.
Die Trainer hatten bis zur Halbzeit nur wenig zu bemängeln und schickten die Mannschaft nach einer
ruhigen Ansprache zurück aufs Feld. Vielleicht war die Ansprache etwas zu ruhig, denn die
Mannschaft ließ es jetzt auch auf dem Feld ruhiger angehen. Weißensee stand in der Defensive zwar
noch sicher, aber nach vorne fehlte in der 2. Halbzeit der Schwung. Unser Gegner verteitigte auch
besser und wir liefen uns immer wieder fest, anstatt den Ball wie in der ersten Halbzeit laufen zu
lassen. Generell war bei einigen die Laufbereitschaft nicht mehr so hoch, aber man gab die Kontrolle
über das Spiel nicht aus der Hand. Ein paar Tormöglichkeiten ergaben sich trotzdem noch und eine
davon nutzen wir durch einen überlegten Schuss in der 63. Minute. Eine nicht optimale
Ballmitnahme und die fehlende Absicherung in der Abwehr nutze Walschleben, um mit einem
schnellen Konter den Ehrentreffer zu erzielen. Kurz danach war dann auch Schluss und wir bauten
unsere Siegesserie aus.
Am Mittwoch steht dann im Pokalhalbfinale gegen den FSV Sömmerda ein schweres Spiel an, was
unseren C-Junioren alles abverlangen wird. Anstoß ist um 17:30 Uhr in Bilzingsleben.
Die Tore erzielten: 1x Collin, 1x Leon N., 1x Leon K., 2x Tamino

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.