AH in Sömmerda gegen FSV 76 Sömmerda

von Jörg Pressler

Am Freitag, 13.05.2022 kam es in Sömmerda zum traditionellen Spiel zwischen dem FSV 76 Sömmerda und unserer AH-Mannschaft. Nach anfänglichen Schwierigkeiten auf dem ungewohnten Kunstrasenplatz übernah unsere Mannschaft die Initiative auf dem Platz und setzte den Gegner unter Druck. Etliche gut heraus gespielte Chancen fanden jedoch nicht den Weg in´s Tor des FSV 76. Und so kam es wie es kommen mußte. Sömmerda erhielt kurz vor der Halbzeitpause einen Freistoß, den Jens Kühler aus ca. 20 m gekonnt in den Winkel schoss. Damit war das Spielgeschehen auf den Kopf gestellt. In der 2. HZ machte unsere Mannschaft weiter Druck und konnte sich so immer wieder gefährlich vor dem Tor der Sömmerdaer zeigen. Insbesondere Maik Schmidt (ein ehemaliger W´seer Spieler) machte es unseren Spielern sehr schwer. Maik organisierte seine Abwehr hervorragend und was durch kam hielt der aufmerksame Tormann des FSV. Eine von links durch Kevin Spangenberg getretenen Ecke fand Christopher Metz als Abnehmer, der gekonnt zum 1 : 1 traf. Danach passierte nicht mehr viel, so dass man sich „friedlich schiedlich“ unentschieden trennte.

Nach dem Spiel schmeckten Bratwurst und „Isotonische Getränke“ und beim „Schwätzchen“ danach lebten die alten Zeiten wieder auf. Diesmal stimmte auch die Unterstützung von außen, wie das Bild zeigt.

Vorerst ist kein weiteres AH-Spiel vereinbart, jedoch sind wir weiter dran, möglichst bis zum am 06.08.2022 stattfindenden Turnier um den Ratsbräu-Cup, Spielgegner zu finden.         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.